Was ist Hypnose?

Hypnose ist keine Hexerei.

Hypnose ist eine uralte Methode um Körper, Seele und Geist zu verbinden. Der Begriff stammt von: "Hypnos" was in der griechischen Mythologie der Gott des Schlafes ist.

Davon abgeleitet wurde dieser Zustand, der dem Schlaf ähnelt, Hypnose genannt. Hypnose ist aber kein Schlaf, sondern ein natürlicher, schlafähnlicher Zustand, der sich zwischen dem Wach- und dem Schlafzustand befindet. Diesen Zustand bezeichnet man als Trance.

In diesem Zustand der Trance ist der Zugang zum Unterbewusstsein besonders leicht. Schon eine leichte Trance, in der der Klient kaum bemerkt, dass er sich in einem hypnotischen Zustand befindet, genügt, um tiefgreifende Veränderungsprozesse auszulösen.
Der Hypnose haftet seit dem Mittelalter und bis heute der Ruf des Anrüchigen, des Übernatürlichen an. Unseriöse Hypnotiseure sowie Show-Hypnotiseure haben diesen Irrtum leider bis heute verfestigt.
Hypnotiseure sind aber weder mit "höheren Mächten" in Kontakt, noch sind sie Magier oder Wunderheiler. Hypnose ist eine Therapieform, die in der Geschichte der Menschheit zu einem der ältesten Heilverfahren überhaupt zählt.

Hinweis:
In der Beratung, Coaching und in der Hypnose behandle ich keine Störungen mit Krankheitswert oder Suchterkrankungen. Sollte dies bei Ihnen gegeben sein, kann ich Sie nur begleitend beraten. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an einen Arzt oder Psychologischen Psychotherapeuten Ihres Vertrauens.
Mein Angebot dient ausschließlich der Gesundheitsvorsorge bzw. Hilfe zur Selbsthilfe um ihre Selbstheilungskräfte zu aktivieren und kann bei Beschwerden mit Krankheitswert eine Therapie bzw. Behandlung bei Ärzten und Heilpraktikern nur unterstützend begleiten, nicht ersetzen.

"Neue Wege entstehen indem wir sie gehen"
(Friedrich Nietzsche)